Kostenloser Versand ab 120 €**
Bis 13:00 bestellt, Sofort versendet!
Versand mit DHL & DPD

Basiswissen: Brushless-Motoren

07.09.21

Pic

Der Motor ist eines der wichtigsten Bauteile in einem Copter! Deshalb haben wir in diesem Blog-Post die wichtigsten Infos für dich zusammengestellt. Dabei konzentrieren wir uns auf Brushless-Motoren, also Elektomotoren, die ohne Bürsten auskommen. Brushless-Motoren wird in den meisten neuen Drohnen verbaut (die Ausnahme bilden einige Micro Drohnen).

 

Natürlich kommt eine Drohne nur mit einem Motor nicht weit. Für den Antrieb einer Drohne benötigt man eine Kombination aus Motor, Propeller, ESC (Drehzahlregler) und einem Akku. Der Brushless-Motor ist dem Bürstenmotor gleich mehrfach überlegen. Da er einfacher aufgebaut ist, ist er wesentlich robuster und kann bei gleicher Baugröße in der Regel mehr Leistung vorweisen. Hinzu kommt dann noch, dass er wesentlich effizienter arbeitet.

 

Wie funktioniert nun ein Brushless-Motor?

 

Der Motor wird über einen Akku mit Gleichspannung versorgt. Zur Erzeugung des Drehfelds wird ein dreiphasiger Drehstrom benötigt, der im ESC aus dem Gleichstrom des Akkus erzeugt wird. Die elektrischen Spulen im Inneren des Motors wandeln diesen so um, dass sie ein Magnetfeld erzeugen, welches im Kreis wandert. Die fest installierten Magnete im Motor werden durch dieses Magnetfeld angezogen bzw. abgestoßen, wodurch die Drehbewegung zustande kommt.

 

Drohnenmotoren ansehen

 

Hier könnt ihr die einzelnen Bestandteile des Motor sehen. Dadurch, dass keine elektrische Verbindung zum rotierenden Teil des Motors notwendig ist, ist der gesamte Aufbau recht simpel.

 

Die wichtigsten Kennzahlen

 

Motorgröße

Motoren gibt es in verschiedenen Größen. Angegeben wird die Größe z.B. als „1806“, wobei die ersten beiden Zahlen den Durchmesser des Stators angeben und die letzten beiden die Höhe.

Zum Beispiel: 1806 (Motorgröße) bedeutet also einen Stator-Durchmesser von 18mm und eine Stator-Höhe von 6mm.

Aber Achtung: manche Hersteller nehmen es etwas anders und legen die Zahlen 18 und 06 als Gesamtdurchmesser und Gesamthöhe des Motors aus.

 

KV Anzahl

KV bezeichnet die Umdrehungen pro Volt. Wenn ein Motor mit 1.000 KV an 1 V Spannung anschließe, bedeutet das, dass er sich mit einer Drehzahl von 1.000 Umdrehungen pro Minute dreht. Diese Kennzahl ist wichtig für den Akku, denn dieser muss auf den Motor abgestimmt werden. Eine falsche Akku- Motor-Propeller Konstellation kann schnell dazu führen, dass die Motoren heiß werden und so Schaden nehmen. Im schlimmsten Fall können die Spulenwindungen durchbrennen und die Drohne stürzt ab.

 

Zu Guter Letzt:

Wer viel fliegt, stürzt auch viel ab. Dadurch kommen immer wieder Sand, Erde oder anderer Kram in die Motoren. und gerade bei Sand kann das schnell sehr unschön werden. Erfahre hier, wie du deinen Motor sauber halten kannst. Ein Special zum Thema "magnetischer Sand" findest du auf unserem Youtube Kanal.




Schneller Versand
Bis 13:00 bestellt, Sofort versendet!
Abholung & Verkauf in Remagen
Montag bis Freitag 9:00-15:00 Uhr
Support Anfrage
+49 (0) 2642 405 288 0 | 8:30-15:00
 Ihr Warenkorb